• FDP
  • FDP Ibbenbüren News

Hans-Jürgen Streich wiedergewählt

 

Hans-Jürgen Streich steht weiterhin an der Spitze des FDP-Stadtverbands Ibbenbüren. Am Mittwochabend wurde der langjährige Vorsitzende beim Stadtparteitag der Liberalen mit großer Mehrheit wiedergewählt. Streich kündigte an, dass dies definitiv seine letzte Amtszeit sei.

Er wolle das Amt in jüngere Hände legen und stehe nicht im Weg, wenn sich jemand auch schon nach einem von zwei Jahren Amtszeit dafür finde. Eigentlich war ein Wechsel schon für die aktuelle Wahl geplant.

Der neue Vorstand des FDP-Stadtverbandes Ibbenbüren (v.l.): Wilhelm Frank (Beisitzer), Josef Kipp (Schriftführer), Hans-Jürgen Streich (Vorsitzender), Christian Unnerstall (2. Vorsitzender), Monika Bielak (Beisitzerin), Jens Wehmeyer (Beisitzer) und Hans-Dieter Pott (Schatzmeister).

17 stimmberechtigte von aktuell 37 FDP-Mitgliedern waren zum Stadtparteitag ins Alte Gasthaus Wulf gekommen. Sie hörten im Rechenschaftsbericht vom Vorsitzenden, dass die Mitgliederzahl nahezu konstant geblieben ist. Streich verwies darauf, dass „viele aktiv mitmachen“. Er blickte auch zurück auf „ibb on Ice“. Die FDP wolle Förderer dieser wichtigen Veranstaltung bleiben, die – erstmals auf dem Rathausplatz – „gemütlich“ gewesen sei.

1 von 1
Foto: Claus Kossag
Der neue Vorstand des FDP-Stadtverbandes Ibbenbüren (v.l.): Wilhelm Frank (Beisitzer), Josef Kipp (Schriftführer), Hans-Jürgen Streich (Vorsitzender), Christian Unnerstall (2. Vorsitzender), Monika Bielak (Beisitzerin), Jens Wehmeyer (Beisitzer) und Hans-Dieter Pott (Schatzmeister).

IBBENBÜREN. Er wolle das Amt in jüngere Hände legen und stehe nicht im Weg, wenn sich jemand auch schon nach einem von zwei Jahren Amtszeit dafür finde. Eigentlich war ein Wechsel schon für die aktuelle Wahl geplant.

17 stimmberechtigte von aktuell 37 FDP-Mitgliedern waren zum Stadtparteitag ins Alte Gasthaus Wulf gekommen. Sie hörten im Rechenschaftsbericht vom Vorsitzenden, dass die Mitgliederzahl nahezu konstant geblieben ist. Streich verwies darauf, dass „viele aktiv mitmachen“. Er blickte auch zurück auf „ibb on Ice“. Die FDP wolle Förderer dieser wichtigen Veranstaltung bleiben, die – erstmals auf dem Rathausplatz – „gemütlich“ gewesen sei.
Werbung

Zur Diskussion um die mögliche Streichung der Stelle der Ersten Beigeordneten Cornelia Ebert sagte Streich, man wolle als FDP-Fraktion genauer wissen, „was kommt als Kosten dann auf uns zu“. Streich kritisierte in diesem Zusammenhang das „Vorpreschen“ der CDU per Antrag und Pressemitteilung, über eine grundsätzliche Veränderung der Struktur der Verwaltungsspitze hätte man sich besser zunächst interfraktionell ausgetauscht. Cornelia Ebert hatte übrigens zu Beginn der Veranstaltung in Püsselbüren auf Einladung der FDP zur Flüchtlingsthematik informiert.

Schatzmeister Hans-Dieter Pott berichtete anschließend von einer guten Kassenlage bei den Ibbenbürener Liberalen. War der Bestand zum Jahresbeginn 2015 noch 3649 Euro, so standen Ende 2015 rund 5470 Euro zu Buche. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Bei den Vorstandswahlen fungierte zunächst FDP-Kreisgeschäftsführer Wolfgang Welp als Versammlungsleiter. Er notierte die Wiederwahl des Parteivorsitzenden Hans-Jürgen Streich mit 15 Ja- und zwei Nein-Stimmen. Hans-Jürgen Streich erklärte, es gelte als FDP-Stadtverband bei den künftigen Landtags- und Bundestagswahlkämpfen, deutlich stärker als bisher mit in die Speichen zu greifen. „Wir müssen breiter aufgestellt sein, und wir müssen gute Veranstaltungen machen.“

Für die Wahl zum 2. Vorsitzenden wurden zwei Kandidaten vorgeschlagen – der bisherige Vize Christian Unnerstall und der bisherige Beisitzer Jens Wehmeyer. Bei einer Enthaltung entfielen auf beide Kandidaten jeweils acht Stimmen. Christian Unnerstall erklärte, er gehöre als Ratsmitglied dem Vorstand gerne an, aber wenn nicht als Vize dann vielleicht als Beisitzer. Jens Wehmeyer sagte, er bliebe gerne Beisitzer und verzichte auf die Kandidatur als 2. Vorsitzender. Somit war ein weiterer Wahlgang nicht notwendig.

Bei den weiteren Posten wurden als Beisitzer Jens Wehmeyer, Monika Bielak und Wilhelm Frank gewählt. Als Schatzmeister wurde Hans-Dieter Pott wiedergewählt, Schriftführer ist Josef Kipp.

Bericht und Foto 

IVZ-Aktuell

Zurück