• FDP
  • FDP Ibbenbüren News

FDP unternimmt weiteren Anlauf für Wohnmobilplatz

 

Stelle am Aasee soll deutlich aufpoliert werden

Wie schon im August 2008 und im Jahr 2012 beantragt die FDP-Fraktion erneut einen Ausbau des Wohnmobilstellplatzes am Aasee. In einem Schreiben an den Bürgermeister begründen die Ibbenbürener Liberalen ihren Antrag wie folgt:

In den Haushalt 2009 sei die Anfinanzierung für die Modernisierung des Wohnmobilstellplatzes mit der Mehrheit des Rates (13000 Euro) eingestellt worden. „Wir wurden durch den Stadtbaurat immer wieder vertröstet. In der Januarsitzung 2010 hieß es, die Umbaupläne seien fertig.“ Leider sei bis heute kein Euro in den Aus- und Umbau geflossen, beklagt die FDP und beantragt daher folgende Maßnahmen:

Eine bessere Ausschilderung aus allen Fahrtrichtungen zu diesem Stellplatz.

Die Wege auf dem Stellplatz müssen aufgeschottert werden.

Ent- und Versorgungsmöglichkeiten müssten installiert werden.

Hinweistafeln auf dem Stellplatz zu den vielen Sehenswürdigkeiten und zu unserer „attraktiven Innenstadt“ müssen aufgestellt werden.

Die Vermarktung des Stellplatzes sei von der Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH zu übernehmen, schreibt die FDP weiterhin.

Alle Statistiken zeigten, dass gerade Wohnmobilisten attraktive Stellplätze in einer schönen Umgebung anfahren möchten und dass die Zahl der Wohnmobil-Urlaube ständig steigt, schließt der Brief der FDP.

Zurück