• FDP
  • FDP Ibbenbüren News

Berghalden Rudolfschacht und Hopstener Halde

 

Mitglieder des FDP Stadtverbandes Ibbenbüren besuchten die beiden Berghalden Rudolfschacht und Hopstener Halde. Diese befinden sich nordwestlich von Ibbenbüren im Stadtteil Dickenberg, eingebettet in den UNESCO Natur- und Geopark nördlicher Teutoburger Wald.

Naturinteressierte und Wanderer bieten die Halden eine spannende Kulisse, sowie einen einzigen Rundum – Blick über die ganze Region. Ein großes Lob an Forstbetriebsmeister Norbert Börgel, dem mit seinem Team die Renaturierung mit verschiedenen Pflanzen, Bäumen, Biotopen hervorragend gelungen ist. Natur pur! In Zusammenarbeit mit Schülern der Januscz – Korczak – Schule hat man eine große Streuobstwiese angelegt. Das war eine große Erfahrung für die Schüler, die mit umwerfendem Elan dabei waren. Um dem Bienensterben vorzubeugen, wurden Bienenvölker auf den Halden etabliert, diese finden hier genug Nektar um zu überleben. Flora und Fauna haben sich sehr gut entwickelt. Es haben sich wieder seltene Vogelarten angesiedelt.

Selbst Dachs und Fuchs leben einvernehmlich miteinander. Da die beiden Halden nah beieinander liegen, denkt man über einen gemeinsamen Nutzungseffekt nach. Artenvielfalt und Landschaftsschutz stehen an erster Stelle.Verschiedene Naturdenkmäler will man erhalten und in die Nachnutzung integrieren. Haldenlandschaft erlebbar machen, das ist hier gelungen! Es bietet sich an, hier sanften Tourismus entstehen zu lassen. Hier geht es um nachhaltigen Tourismus, d.h. die Auswirkungen auf die Natur möglichst gering halten, die Natur intensiv erleben und sich als Besucher den Gegebenheiten bestmöglichst anzupassen. Fernab von allem Massentourismus, der würde die Halden beschädigen. Nach der Haldenbefahrung fanden bei einem leckeren Imbiss noch angeregte Gespräche statt. Wir möchten ein herzliches Dankeschön den Personen Herrn Dr. Voss, Frau Dr. Marlene Klatt und Herrn Volker Krause aussprechen, die uns dieses Erlebnis ermöglicht haben. Natürlich auch dem netten Busfahrer, der uns sicher über die Halden geführt hat.

Zurück